Holz – Brennstoff, Baustoff, Dämmstoff

Holz ist ein einheimischer, natürlicher und nachwachsender Rohstoff. Die Nutzung von Holz stärkt die einheimische Waldwirtschaft und das Handwerk und hilft, schädliche Klimagase zu vermeiden. Und mit Holz wurde seit jeher gebaut und geheizt. Neue Technologien und Verfahren ermöglichen völlig neue Einsatzgebiete und hocheffiziente Methoden.

Brennstoff

  • Heizen mit Holz – Brennstoffarten und Heizanlagentechnik
  • Staatliche Förderung zur Nutzung von Holzheizanlage
  • Ganzheitliche Konzepte zur Gebäudeheizung mit Holz und Solar

Baustoff

  • Bauen mit Holz – Kohlendioxid binden statt freisetzen
  • Arten von Bauwerken mit Holz
  • Ideen für neue Einsatzgebiete für Holz als Baustoff

Dämmstoff

  • Dämmen mit Holz – der natürliche Ersatz für synthetische Dämmstoffe
  • Einsatzgebiete für Holzfaserdämmungen
  • Arten von Holzfaserdämmungen

Wir freuen uns über den Informationsaustausch mit Ihnen. Lassen Sie sich von den unerwartet vielfältigen Möglichkeiten des Rohstoffes Holz überraschen. Wir beraten Sie unabhängig von Produkten und Lieferanten. Wir handeln selbst nicht mit Holzprodukten.

Elektrofahrzeuge machen die Mobilität zukunftsfähig. Deshalb hat Elektromobilität für die Energiewende eine hohe Bedeutung. Deutschland hat ein klares Ziel: Bis 2022 soll es eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen geben. Die Bundesregierung fördert aus diesem Grund diese neue Anwendung einer altbekannten Technologie.

renergie Allgäu e.V. beteiligt sich mit Testfahrt-Aktionen auf Messen und Ausstellungen daran, das Elektrofahrzeug für die Menschen interessant zu machen und Spaß an der leisen und sauberen Technik zu wecken.

E-Mobil Tour

Einmal jährlich veranstaltet renergie Allgäu e.V. eine gemeinsame E-mobil Tour in attraktive europäische Städte und Regionen, wie z.B. Strasburg, Südtirol oder Basel. Unterwegs finden interessante Besichtigungen und Gespräche rund um das Thema Elektromobilität statt.

E-Mobil Stammtisch

Mehrmals im Jahr treffen sich interessierte E-mobil Fahrer und solche, die es gerne werden möchten zum zwanglosen Erfahrungsaustausch beim E-mobil-Stammtisch.

Für eine dauerhafte und professionelle Unterstützung im Bereich Photovoltaik bieten wir eine Beratungsmitgliedschaft an. Wenn Sie Angebote aus dem geschäftlichen Bereich von renergie Allgäu e.V. für Ihre PV-Anlage nutzen wollen, erhalten Sie als Mitglied vollen Zugang zu allen Leistungen und zusätzliche Vergünstigungen.

Folgende Leistungen sind in der PV-Beratungsmitgliedschaft enthalten:
  • Telefonische Beratung zum EEG und zu allen aktuellen Fragestellungen
  • Klärungshilfe bei Problemen mit offiziellen Stellen und Netzbetreibern
  • Vor-Ort-Termin bei Bedarf (Fahrtkosten müssen gesondert berechnet werden)
  • Erfahrungs- und Adressenvermittlung (Lieferanten, Planer, Förderstellen und Kooperationspartner)
  • Vergünstigung von 20 % auf alle konkreten Arbeitsaufwände bei renergie

Wir sichern Ihnen eine gewissenhafte, von Produkten oder Lieferanten unabhängige, kreative und fortschrittliche Unterstützung zu.

Spezielle Anforderungen werden im Einzelfall nach Vereinbarung abgewickelt.

Antrag Beratungsmitgliedschaft Photovoltaik/ Solar

Wärmepumpen - genauer betrachtet

Wärmepumpen entziehen der Umgebung Wärme, konzentrieren und transportieren diese ins Gebäude und können so durch dasselbe Prinzip, das bei Kühlgeräten umgekehrt angewendet wird, als Heizungsanlage eingesetzt werden.

Man unterscheidet die Einsatzarten je nach Wärmequelle. Dafür können Erdreich (Flächenkollektor oder Tiefensonde), Wasser (Quellwasser oder kaltes Wärmenetz) oder Außenluft genutzt werden.

Der Einsatz von Wärmepumpen erfordert eine kritische Betrachtung. Letzten Endes verbraucht die Wärmepumpen-Heizung elektrischen Strom. Solange die Stromerzeugung überwiegend in Kraftwerken mit Betrieb durch fossile Brennstoffe erfolgt, muss die Energiebilanz der Nutzung von Wärmepumpen sorgfältig geprüft werden. Je mehr Stromerzeugung durch erneuerbare Energiequellen geschieht, umso günstiger wird die Klimabilanz von Wärmepumpen.

Wir empfehlen folgende Parameter bei der Projektierung von Wärmepumpen als Gebäudeheizung:

  • Um die Wärmepumpenanlage möglichst klein und kostengünstig dimensionieren zu können, sollte zur Versorgung von Spitzenlasten an sehr kalten Tagen eine zusätzliche Wärmequelle, z.B. ein Holzeinzelofen, eingeplant werden. Das spart Geld und sorgt für einen effektiven Anlagenbetrieb. Man spricht dann vom bivalent, parallelen Betrieb.
  • Das zu versorgende Gebäude muss einen möglichst geringen Heizwärmebedarf aufweisen. Neubauten sollten daher in Passiv-, Niedrigenergie- oder Plusenergiebauweise ausgelegt werden. Bestandssanierungen sollten zumindest zum Effizienzhausniveau KfW-EH 70 oder besser KfW-EH 55 oder 40 führen.
  • Zwingende Voraussetzung für einen sinnvollen Wärmepumpenbetrieb ist die Verteilung durch eine Flächenheizung (Fußboden-, Wand- oder Deckenheizung). Herkömmliche Wandradiatoren erfordern zu hohe Vorlauftemperaturen.
  • Geheizt wird hierzulande, wenn es draußen kalt ist. Genau dann ist bei Luft-Wasser-Wärmepumpen das Quellmedium, die Außenluft, auch am kältesten. Daher wird der Wirkungsgrad und die Jahresarbeitszahl bei Luft-WP immer schlechter sein als bei Sole- oder Wasser-WP. Beachten Sie bei Luft-WP auch die Geräuschemissionen, die durch den Übertrager im Garten verursacht werden.
  • Um die Umweltbilanz einer Wärmepumpe zu optimieren, sollte als Antriebsenergie konsequenterweise Strom aus erneuerbaren Quellen eingesetzt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Planer und Ihrem Stromversorger über die Möglichkeiten.
  • Wärmepumpenheizanlagen sind technologisch anspruchsvoll und daher kostenintensiv. Im Ergebnis muss die Anlagentechnik dann funktionieren und richtig dimensioniert sein. Vertrauen Sie bei der Planung und Auslegung erfahrenen Partnern und verschaffen Sie sich ein umfassendes Bild.

Wärmepumpen werden im Marktanreizprogramm des BAFA (Bundesamt für Wirtschaftsförderung und Ausfuhrkontrolle) gefördert. Anträge müssen vor Ausführung der Arbeiten gestellt werden. Durch den rasanten Fortschritt bei der Photovoltaik und Batterietechnik können Wärmepumpenheizungen inzwischen mit verlässlichem Erfolg als Teil der Eigenversorgung genutzt werden. Wir stehen Ihnen für Beratung, Planung, Dimensionierung und das Förderverfahren gern zur Verfügung.

Für eine dauerhafte und professionelle Unterstützung im Bereich Wasserkraft bieten wir eine Beratungsmitgliedschaft an. Wenn Sie Angebote aus dem geschäftlichen Bereich von renergie Allgäu e.V. für Ihr Wasserkraftwerk nutzen wollen, erhalten Sie als Mitglied vollen Zugang zu allen Leistungen und zusätzliche Vergünstigungen.

Folgende Leistungen sind in der Wasserkraft-Beratungsmitgliedschaft enthalten:
  • Telefonische Beratung zum EEG und zu allen aktuellen Fragestellungen
  • Klärungshilfe bei Problemen mit offiziellen Stellen und Netzbetreibern
  • Vor-Ort-Termin bei Bedarf (Fahrtkosten müssen gesondert berechnet werden)
  • Erfahrungs- und Adressenvermittlung (Lieferanten, Planer, Förderstellen und Kooperationspartner)
  • Vergünstigung von 20 % auf alle konkreten Arbeitsaufwände bei renergie

Wir sichern Ihnen eine gewissenhafte, von Produkten oder Lieferanten unabhängige, kreative und fortschrittliche Unterstützung zu.

Spezielle Anforderungen werden im Einzelfall nach Vereinbarung abgewickelt.

Antrag Beratungsmitgliedschaft Wasserkraft

Für eine dauerhafte und professionelle Unterstützung im Bereich Windkraft bieten wir eine Beratungsmitgliedschaft an. Wenn Sie Angebote aus dem geschäftlichen Bereich von renergie für Ihre Windkraft-Anlage oder Ihren Windpark nutzen wollen, erhalten Sie als Mitglied vollen Zugang zu allen Leistungen und zusätzliche Vergünstigungen.

Folgende Leistungen bieten wir an:
  • Telefonische Beratung zum EEG und zu allen aktuellen Fragestellungen
  • Klärungshilfe bei Problemen mit offiziellen Stellen und EVUs
  • Vor-Ort-Termin bei Bedarf (Fahrtkosten müssen gesondert berechnet werden mit 0,50 €/km)
  • Erfahrungs- und Adressenvermittlung (Lieferanten, Planer, Förderstellen und Kooperationspartner)
  • Vergünstigung von 20 % auf alle konkreten Arbeitsaufwände bei renergie Allgäu e.V.

Wir sichern Ihnen eine gewissenhafte, von Produkten oder Lieferanten unabhängige, kreative und fortschrittliche Unterstützung zu.

Spezielle Anforderungen werden im Einzelfall nach Vereinbarung abgewickelt.

Antrag Beratungsmitgliedschaft Windkraft

 

Geschäftsstelle renergie Allgäu e.V.

zentrale@renergie-allgaeu.de
0831 52 62 68 0 -0