Aktuelle Seite: Startseite Tätigkeitsbereiche Nutzung Heizen mit Holz Förderung Holzheizung

Scheitholzkessel, Hackschnitzelanlage, Holzpellets-Blockheizkraftwerk, Miscanthus-Feuerung etc.: die Erzeugung von Wärme und Strom aus Biomasse ist - von Biogas ganz abgesehen - inzwischen ein weites Feld mit vielen Möglichkeiten.

Für die Installation einer neuen Heizungsanlage auf Basis erneuerbarer Energieträger besteht die Möglichkeit eines Direktzuschusses für die Investition. Mit Wirkung der Richtlinien vom 11. März 2015 sind die Zuschüsse für Solarthermieanlagen, Biomasseanlagen und Wärmepumpen in 1- und 2-Familienhäusern, in Mehrfamilienhäusern sowie in gewerblichen und öffentlichen Gebäuden erhöht worden.

Nachfolgend sehen Sie die Übersicht der wichtigsten Fördermaßnahmen: (gültig seit 1. April 2015)

Übersicht BAFA-Förderung (Basisförderung)

Übersicht BAFA-Förderung
(Basisförderung)

 
 I. Solarkollektoranlagen (thermisch)
  Brauchwarmwasserbereitung
Förderbetrag
 bis 40 m2 Bruttokollektorfläche  500 € bis 2.000 €
 I. Solarkollektoranlagen (thermisch)
 Brauchwarmwasser und Heizungsunterstützung
 Förderbetrag
 bis 40 m2 Bruttokollektorfläche  2.000 € bis 5.600 €
 II. Biomasseanlagen  Förderbetrag
 Pelletöfen mit Wassertasche  2.000 € bis 8.000 €
 Pellet Kessel  3.000 € bis 8.000 €
 Pelletskessel mit Pufferspeicher (mind. 30 l / kW)  3.500 € bis 8.000 €
 Hackschnitzelanlage mit Pufferspeicher  3.500 €
 Scheitholzvergaserkessel mit Pufferspeicher  2.000 €
 III. Wärmepumpen  Förderbetrag
 Luft/Wasser-Wärmepumpen  1.300 € bis 4.000 €
 Sole/Wasser- und Wasser/Wasser-Wärmepumpen  4.000 € bis 10.000 €
 Sorptions- u. Gasmotor-Wärmepumpen  bis 4.500 €

Weiterhin sind verschiedene Bonusförderbeträge (Kesseltauschbonus, Effizienzbonus, Regenerativer Kombinationsbonus, Wärmenetzbonus etc.) erhältlich, wenn die Heizungsanlage zusätzliche Anforderungen erfüllt. Die zugehörigen Übersichten finden Sie hier:

http://www.bafa.de/bafa/de/energie/erneuerbare_energien/solarthermie/publikationen/index.html

BAFA-Förderung und KfW-Förderung - Geht beides?

Für dieselbe Maßnahme ist die Kombination einer BAFA-Förderung mit einer KfW-Förderung zulässig, sofern Sie eine umfassende Sanierung zum KfW-Effizienzhaus vorhaben und dafür eines der folgenden KfW-Programme in Anspruch nehmen:

  • „Energieeffizient Sanieren – Effizienzhaus“ (Kredit, Programmnummer 151)
  • „Energieeffizient Sanieren – Effizienzhaus“ (Investitionszuschuss, Programmnummer 430)
  • „Energieeffizient Sanieren – Kommunen“ (Programmnummer 218, sofern Effizienzhaus)
  • „Sozial Investieren – Energetische Gebäudesanierung“ (Programmnummer 157, sofern Effizienzhaus)

Hinweis: Zusätzlich zu den Zuschüssen des BAFA können Sie bei der KfW einen speziellen Ergänzungskredit beantragen (KfW-Programm 167: „Energieeffizient Sanieren -Ergänzungskredit“, Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien). Auf diese Weise können Sie Ihre Heizungsmodernisierung komplett durch Kredit und Zuschuss finanzieren. Die Summe aus BAFA-Zuschuss und KfW-Kredit darf dabei die Kosten der Maßnahme nicht übersteigen. Bitte beachten Sie hierzu die Bedingungen der KfW (z. B. Antragstellung vor Beginn der Maßnahme).

Für alle anderen Heizungserneuerungen als Einzelmaßnahmen müssen Sie sich vorab zwischen KfW oder BAFA entscheiden. Die BAFA-Förderung und die Förderung im Rahmen eines der folgenden KfW-Förderprogramme können Sie nicht gleichzeitig in Anspruch nehmen (Kumulierungsverbot):

  • „Energieeffizient Sanieren – Einzelmaßnahmen“ (Kredit, Programmnummer 152)
  • „Energieeffizient Sanieren – Einzelmaßnahmen“ (Investitionszuschuss, Programmnummer 430)
  • „Energieeffizient Sanieren – Kommunen“ (Programmnummer 218, sofern Einzelmaßnahme)
  • „Sozial Investieren – Energetische Gebäudesanierung“ (Programmnummer 157, sofern Einzelmaßnahme)

Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie uns gerne an!

Richtlinie „BioKlima“

Mit der Richtlinie "BioKlima" des Bayr. Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten werden zur CO2-Vermeidung größere Biomasseheizanlagen gefördert: http://www.tfz.bayern.de/foerderung/biomasseheizwerke/index.php



renergie allgäu e.V.

renergie Allgäu e.V.
renergie e.V. bei FacebookAdenauerring 97
87439 Kempten
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!