Memmingen macht E-Mobil!


Autoschau und Vortragsreihe in der Innenstadt

Unter dem Motto „Memmingen macht E-mobil“ veranstalten die Stadt und der Kemptener Verein renergie Allgäu am Freitag, 24. Mai eine ganz besondere Autoschau auf dem Marktplatz. Von 12 bis 17 Uhr stellen hier ein gutes Dutzend Händler von Fahrzeugen, Fahrrädern und Ladestationen ihre Angebote vor. In der Stadthalle nebenan informieren ab 14 Uhr außerdem verschiedene Fachleute über neueste technologische Entwicklungen und e-mobile Fuhrparks.

Mehr Klimaschutz auf den Straßen – das ist das gemeinsame Ziel der beiden Veranstalter. Sowohl die Stadt Memmingen wie auch der Verein renergie Allgäu  möchten moderne Mobilitätskonzepte forcieren und Alternativen zum herkömmlichen Verbrennungsmotor ins Bewusstsein rücken.

14 Aussteller aus dem Raum Memmingen werden ihre Angebote präsentieren: Darunter nicht nur Autos verschiedener Hersteller, sondern auch E-Bikes, einen batteriebetriebenen Bus und verschiedene Ladestationen. Die Fahrräder können auf einer ausgewiesenen Teststrecke auch Probe gefahren werden.

In der Stadthalle nebenan gibt es ab 14 Uhr zwei parallel stattfindende Vortragsforen. Unter dem Stichwort „Technologie zwischen Vision und Realität“ werden „Trends im Autonomen Fahren“ vorgestellt,  moderne „Lade-Infrastrukturen“ präsentiert, ein neuer „Marktplatz für die Bürgerstrom-Wende“ erklärt und ein kritischer Blick auf die „Öko-Bilanz der E-Mobilität“ geworfen.

Daneben geht es unter dem Stichwort „Kommune und Unternehmen für Elektromobilität“ um den Einsatz von „E-Mobilität in der Logistik“, um den „Elektrobus im öffentlichen Nahverkehr“, um „E-mobile Dienstwagen“ und „gesetzliche Rahmenbedingungen für die E-Mobilität“.

Programm E-Mobil Tag Memmingen